schreibtisch vor sonnendurchfluteter glasfront

anja danisewitsch

Mein Name ist Anja Danisewitsch - Texterin und Ideenübersetzerin.

Mein Job besteht darin, Ihre Geschichte sichtbar zu machen – und die Idee, die Sie täglich antreibt. Die Idee, die hinter alldem steht: Egal, ob Sie vorn an der Ecke einen kleinen Papeterie-Laden eröffnen oder IT-Berater sind, ob Sie Menschen durch Hypnose helfen oder Landkarten verkaufen. Vielleicht träumen Sie immer schon davon, in einem kleinen Café an eisigen Wintertagen heißen Kakao anzubieten?

Wer erzählt Ihre Geschichte?

 

Wie alles begann …

... mein Leben als Texterin nahm seinen Anfang im Sommer 2012, als mir ein erster Texter-Job in den Schoß fiel.

Was zuvor geschah …

2011 bis 2015: Angestellte der Uni Göttingen am Niedersächsischen Wörterbuch
2014: Mitarbeit beim Straßenmagazin Tagessatz
2002 bis 2010: Studium der Germanistik und Philosophie in Braunschweig und Göttingen
2005: Geburt meines Sohnes

Vor dem Studium: Abitur, Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau und diverse Jobs in Kneipen und Cafés

Seitdem …

… tauche ich ständig und mit Begeisterung in neue Themen aus unterschiedlichen Branchen ein.

So habe ich in den letzten Jahren Folgendes immer wieder erlebt: Es ist ganz gleich, ob ich die Internetseite einer Aufzugsfirma betexte oder für eine Hochzeitseventplanerin schreibe. Jedes Thema ist auf seine Weise spannend. - Ob nun ein Flyer oder ein Mailing mit Leben zu füllen ist ... letztlich steht immer ein Unternehmen mit seiner eigenen Idee dahinter.

Was mich antreibt

Jeder Job als Texterin ist anders. Und ich bin von Natur aus neugierig auf das Kommende. Aus diesem Grund liebe ich auch meine Arbeit, die nie langweilig werden wird, solange Menschen ihre einzigartigen Träume verwirklichen. Das werden Sie merken – spätestens, wenn Sie mit mir zusammenarbeiten.

Gute Texte brauchen Klarheit, eine Botschaft und eine gute Portion Leben; davon bitte nicht nur eine Prise. Wie viel Würze hätten Sie gern?